Impressum Datenschutzerklärung

Aufstockungen

Als Aufstockung bezeichnet man im Bauwesen die Hinzufügung eines oder mehrerer zusätzlicher Geschosse auf einem schon bestehenden Gebäude. Zum Unterschied vom Dachgeschossausbau geht es dabei nicht nur um die Erweiterung und verbesserte Nutzung der Dachzone sondern um eine Vergrößerung des Gebäudes selbst.

Aufstockungen sind kennzeichnend für Situationen wachsenden Bebauungsdruckes, etwa als Folge der Bevölkerungszunahme mauerumgürteter Städte oder in städtebaulichen Gunstlagen. Der Wandel des Stadtbildes von giebelständiger zu traufständiger Bebauung in den Großstädten des 17. und 18, Jahrhunderts (etwa in Paris und Wien) war wesentlich das Produkt von Aufstockungen.

Aufstockungen können Probleme der Statik, aber auch der Ortsbildpflege und des Denkmalschutzes aufwerfen. In Diskussion steht dabei häufig, ob stilgerecht angleichende Gestaltung Platz greifen soll oder ob die neu hinzugefügten Stockwerke den „Stil ihrer Zeit” repräsentieren sollen.

   Top